SELEN Vitalwasser 1000 ml

Selen ist ein lebenswichtiges (essenzielles) Spurenelement für den Körper. Es hat zentrale Bedeutung für den Aufbau verschiedenster Enzyme, für die Entgiftung des Körpers und zur Steigerung der Immunfunktionen, gegen Infektionen, Krebs, Umweltschadstoffe, Herzerkrankungen, Rheuma und schnelles Altern.



Zu den wichtigsten Selenwirkungen zählt auch der Schutz der Zellen vor ,,freien Radikalen", die als hauptsächliche Verursacher vorzeitiger Alterungsprozesse gelten.


Selen ist nicht nur für sich ein potentes Antioxidans, das Umweltgifte (Arsen, Kadmium, Kupfer, Quecksilber) eliminieren kann. Als Bestandteil des Enzyms Glutathion-Peroxidase spielt es eine zentrale Funktion im Immunstoffwechsel. Glutathion-Peroxidase gilt als universeller Entgifter, der in nahezu allen Körperzellen vorkommt. Es entschärft u.a. das aggressive Stoffwechselprodukt Wasserstoff-Peroxyd, ein Freies Radikal, das schon in geringsten Konzentrationen Zellbestandteile (Membran, Organellen, Zellkern mit Erbinformationen) schädigen und so schwere Erkrankungen (z.B. Blutarmut, Grauer Star, chronische Erkrankungen) hervorrufen kann.


Ferner ist die Glutathion-Peroxidase ein starker Entgifter von Umweltchemikalien (z.B. Formaldehyd, Ozon, Desinfektions-, Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungsmittel, Zigarettenrauch, Auto- und Industrieabgase, Amalgam, Blei, Nickel, Kadmium, Quecksilber) die über die Nahrung oder die Atemluft aufgenommen werden bzw. durch körpereigene Stoffwechselprozesse entstehen und ein Stimulator für die Abwehrzellen (T-Lymphozyten).


Selen stärkt die Immunfunktionen durch die Aktivierung der Killerzellen, der Phagozyten und der Antikörper - das kommt besonders älteren Menschen zugute, die in der Regel eine verminderte Immunabwehr und einen niedrigeren Selenspiegel besitzen. Studien belegen, dass bei niedrigen Selen-Blutwerten vermehrt Brust-, Dickdarm-, Haut-, Leber-, Lungen- und Luftröhrenkrebs auftreten. Gleiches gilt für das Entstehen von hohem Blutdruck und Herzerkrankungen.


Selen unterstützt das Immunsystem bei der Abwehr von Viruserkrankungen und hilft chronischen Folgeerkrankungen (z.B. Herzmuskelschäden) vorzubeugen. Krebs- und Aidspatienten haben einen stark erniedrigten Selenspiegel.


Selen verstärkt die antioxidative Wirkung des Vitamin E. Zusammen vermögen sie besonders bei älteren Menschen eine Stimmungsaufhellung, eine Verbesserung der geistigen Fähigkeiten, eine bessere Gehirndurchblutung und eine Minderung von Angstgefühlen zu erreichen.


Ein Selenmangel zeigt sich durch erhöhte Infektanfälligkeit, Gelenkentzündungen, Haarausfall, Leber-, Magen- und Darmstörungen, Trübungen der Augenlinsen.


Die beste Schutzwirkung gegen ein vorzeitiges Altern von Zellen und Organen durch Selen erreicht man bei gleichzeitiger Einnahme der anderen potenten Antioxidantien: Beta Carotin (Vitamin A - Vorstufe), Vitamin C, Vitamin E.


Bei Männern konzentriert sich das meiste Selen in den Geschlechtsorganen (Hoden, Samenleiter), da es wichtig für die Samenproduktion ist.


Deutschland ist Selen-Mangelgebiet, da die Böden kaum Selen enthalten. Der tägliche Bedarf lässt sich durch die Ernährung nur unzureichend decken. Umfangreiche Untersuchungen des Selenstatus bei verschiedenen Krankheitsbildern zeigt, dass ein Mangel vorliegt bei:


Krebserkrankungen 86 % , Geriatrie 66 % , Unter Chemotherapie 68 % , Immundefizienz 63 % , Koronaren Herzerkrankungen 64 % , Rheumatoider Formenkreis 74 %



Freie Radikale:


Diese biochemischen Substanzen entstehen in allen Körperzellen, vor allem durch unvollständige Sauerstoffverbrennung (Oxidation), durch einen gestörten Fettstoffwechsel (Lipidperoxidation) oder durch Einwirkungen von außen, z.B. durch UV-Strahlen, Ruckstände in Nahrungsmitteln, Röntgenstrahlen, Stress, Zigarettenrauch, bestimmte Arzneimittel und andere Faktoren.


Freie Radikale haben als Sauerstoffatom eine ungerade Elektronenzahl, das macht sie zu hochreaktiven Substanzen, die versuchen ein Elektron abzugeben oder hinzuzubekommen. Wenn diese Reaktion im Übermaß mit Bestandteilen der Zellen erfolgt, treten schädliche Veränderungen und Zellzerstörungen ein.


Freie Radikale schädigen die Zellmembranen und machen sie durchlässig für Schadstoffe (Krebsgefahr), verursachen Fehlreaktionen des Immunsystems, wodurch chronische Entzündungen (Gelenkrheumatismus) entstehen. Sie sind beteiligt an Arteriosklerose, Bluthochdruck, Allergien, Immunschwache usw.



Anwendungsgebiete :


Atemwegsinfekte , Allergien , Arteriosklerose , Arthritis , Aids , hemmt vorzeitiges Altern , Augenerkrankungen (Grauer Star) , Bluthochdruck , chronische Müdigkeit , Hauterkrankungen (z.B. Dermatitis herpetiformes, Mycosis fungoides. Lupus, Neurodermitis, Schuppenflechte) , Hitzewallungen , Entgiftung von Schadstoffen , Entzündungen des Magen-Darm-Traktes , Morbus Crohn , Immunsuppression , Krebs , Lebernekrose , Muskel-Dystrophien , Multiple Sklerose , erhöhte Ozonbelastung , Rheuma , Sensibilität gegen Umweltchemikalien , Vaskulitis , Verbesserung der Stimmungslage im Alter , Viruserkrankungen , intensive UV-Strahlung , Wechseljahrsbeschwerden.

Herzlichen Dank,
Robert Klaushofer
Ich freue mich auf Ihren Kontakt!
Sie können gerne weiter per E-Mail: info@www.robert-klaushofer.com
bestellen, oder unseren Shop nutzen.
Skype Name: robert.klaushofer1

%d Bloggern gefällt das: