L-Lysin Info

 

L-LYSIN

Aminosäure , Unterstützt das Immunsystem – Antivirale Wirkung
Lysin ist eine essenzielle Aminosäure. L-Lysin unterstützt die Calcium-Resorption, ist wesentlich am Aufbau des Collagens beteiligt sowie am Aufbau von Knochen-, Knorpel- und Bindegewebe und sorgt für ein optimales Wachstum ( besonders bei Kindern ). Lysin ist lebenswichtig für bestimmte Eiweißstoffe in der Produktion von körpereigenen Enzymen, Hormonen und Antikörpern zur Bekämpfung bestimmter Virusarten und Krebs.
Symptome bei Mangelerscheinungen : Konzentrationsschwächen,, Müdigkeit , gerötete Augen , Schwindelgefühle und Übelkeit können Anzeichen für einen bestehenden Lysin-Mangel sein.
Besonders Vegetarier leiden oft an einem Defizit, weil diese Aminosäure in bestimmten Getreide-Proteinen fehlt. Die Protein-Qualität von Getreidenahrung (Weizen) kann durch Lysin-Supplementierung verbessert werden. Lysin regt die Magensaft-Produktion an. Ältere Menschen, besonders Männer, haben einen erhöhten Bedarf.
L-Lysin ist Antagonist zu L-Arginin, das wiederum essenziell für Herpes-Simplex-Viren ist.
L-Lysin verdrängt kompetitiv L-Arginin von dem gemeinsamen Transportsystem durch die Intestinalwand. Das Virus baut fälschlicherweise L-Lysin in seine DNA-Strukturen ein, wodurch sein Wachstum gestoppt wird. Lysin kann deshalb bei der Heilung und Vorbeugung von Herpes helfen, wobei zur Behandlung von Herpes-Infektionen Dosierungen von 1 – 2 g (mit etwas Wasser zwischen den Mahlzeiten) täglich, am besten zusammen mit einer zuckerfreien Diät, Vitamin A, Vitamin C, Bioflavonoiden und Bromelain.
L-Lysin ist zusammen mit Methionin an der Synthese von Carnitin beteiligt, das für den Transport der langkettigen Fettsäuren in die Mitochondrien, dem Ort der Energiegewinnung aus Fettsäuren, Beta Oxidation, benötigt wird. Durch Supplementierung mit den beiden Aminosäuren L-Lysin und L-Prolin kann die Bildung von Lipoproteinablagerungen in den Blutgefäßen verhindert werden. Prolin ist neben anderen Nährstoffen essenziell für die Gesundheit des Herzens. Man hat festgestellt, dass Prolin einen teflonartigen Schutzfilm an den Wänden der Blutgefäße bildet und auf diese Weise die Anlagerung von Lipoproteinen an der Innenseite der Blutgefäße herabgesetzt wird.
Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass L-Prolin sogar Lipoproteine aus artherosklerotischen Ablagerungen heraus lösen kann und die Klebrigkeit der Lipoproteine herabsetzt. Das Entstehungsrisiko einer Artherosklerose wird vermindert.
Anwendungsgebiete :
bei vegetarischer Ernährung , als Arteriosklerose-Prophylaxe zusammen mit L-Prolin ,
bei Herpes simplex (labialis und genitalis) gemeinsam mit Vitamin C mit Bioflavonoiden (Ester C) und Zink ,
Wundheilung (Collagen-Aufbau) mit Vitamin C , Schwangerschaft , Wachstum , Rekonvaleszenz ,
Verzehrsempfehlung : 1 x 1 Kapsel täglich 1/2 Std. vor dem Essen, oder nach Anweisung des Arztes / Therapeuten,
Gegenanzeige : kontraindiziert bei Hypercholesterolamie und Krebs.