Kolzov´s Korrektoren

Kolzov´s Korrektoren

Die Korrektoren des funktionalen Zustandes des Organismus

biotop mit frauKolzov´s KorrektorenAlle biologischen Prozesse basieren auf dem System des Wellenaustausches der verbundenen Schwingungen. Doch die Frequenzphasenwechselwirkungen zwischen den Eigenschwingungen im System und den äußeren Einwirkungen sind am rationalsten von der Position der nichtlinearen Synchronisation der Schwingungen aus zu betrachten.
Der Gesundheitsbegriff selbst bedeutet die gut organisierte Arbeit aller Organe und Systeme, in Harmonie mit der Umwelt. Aber die ursächlichen Faktoren der Disharmonien mit der Umwelt in unserem Jahrhundert der technokratischen Menschheitsentwicklung werden eben gerade nicht beachtet:
die drastische Abnahme der Trinkwasserqualität,
die Oberflächenverunreinigung der Erde und der Luft, die eine Veränderung des Pflanzenbestandes und der tierischen Nahrung hervorbrachte, der elektromagnetische technogene Smog / E-Smog (seine Einwirkungskraft übertrifft gegenwärtig den Einfluss der nuklearen Reststrahlung),
die soziopathogenen Einflüsse, der Bau von Wohnobjekten in geopathogenen Zonen, die stark veränderten Frequenzcharakteristiken des Erdmagnetfeldes.

elektromagnetischen Longitudinalwellen, die die bioinformativen Felder der lebenden Materie verkörpern, stellen den natürlichen Mechanismus dar, der die Einwirkungen und den Wellenaustausch zwischen den Biosystemen gewährleistet.

Kolzov´s KorrektorenDie Erfindung der “Geräte für die Korrektur des funktionalen Zustandes eines biologischen Objektes” wurde als Patent der russischen Föderation № 2214843 im Jahre 2002 auf den Namen des russischen Physikers Sergej Valentinovich Kolzov registriert und ist geschützt. Er ist Absolvent der Fakultät Mechanik und Mathematik der Staatlichen Universität Moskau und arbeitete früher im militärkosmischen Bereich. In den letzten Jahren beschäftigte er sich mit den Antennenkomplexen für weit voneinander entfernte Verbindungen.
In den Jahren vor der Erfindung der Korrektoren, arbeitete S.V. Kolzov an der Erhöhung der Kapazität und Effektivität von passiven Resonatoren in Antennenkonstruktionen. Durch ihn wurde die positive Wirkung dieser Resonatoren auf den Menschen entdeckt, was ihn auch bei der Entwicklung von Platten der biorhythmischen Polarisatoren voranbrachte und danach zur Erfindung der Korrektoren des funktionalen Zustandes eines biologischen Objektes führte ( = FK`s – Funktions Korrektoren ).
Nach den Worten Kolzovs werden die beobachteten Wirkungen der BRP ( Bio-Rhythmische Polarisatoren ) nicht ganz vollständig in der physikalischen elektromagnetischen Theorie, durch die Gleichungen Maxwells beschrieben. Aber nach Durchsicht der wissenschaftlichen Literatur über den Magnetismus lernte er mit Interesse die ihm vorher unbekannte experimentale Entdeckung des Tomsker Physikers G.V. Nikolaev bezüglich des skalaren Magnetfeldes kennen, das auf die Ströme durch längsläufige Energien einwirkt.

In dem Korrektor des funktionalen Zustandes ( FK`s ) von S.V. Kolzov entstanden das skalare Magnetfeld und die längsläufigen elektrischen Kräfte, die jetzt das Wesen des physischen Prozesses klar bestimmten. Bei den Forschungsarbeiten am FK und den BRP wurde die Aufmerksamkeit auf die beim Magnetisieren entstehende Ausstrahlungsabhängigkeit des erhaltenen magnetischen Materials von der Polarisation des umgebenden äußeren Magnetfeldes zum Zeitpunkt der Herstellung der Magneten gerichtet. Einfacher gesagt, beim Magnetisieren der neuen Magnete “merken sich diese“ die Charakteristiken aller Felder, die im Moment des Magnetisierens neben ihnen existieren, und „strahlen sie dann aus“. Diese Gedächtniseigenschaft begann man auch bei der Herstellung der FK’s für die Registrierung von Informationen über verschiedene seltene und nützliche Heilkräuter, Mineralien und anderen natürlichen Informationen auf den Platten anzuwenden, wodurch es möglich wurde, verschiedene Typen von FK‘s mit einem spezifischen Programm zu schaffen (antiparasitäres Programm, Entgiftung, Verringerung von überschüssigem Gewicht u.a.).
Das, was sich die magnetischen Materialien aus den sie umgebenden Feldern zum Zeitpunkt des Magnetisierens
merken” und bis zur nächst möglichen Ummagnetisierung unbestimmt lange „ im Gedächtnis aufbewahren “, kann bei der passiven Ausstrahlung für die biologischen Objekte nicht immer nützlich sein. So zum Beispiel, kann die Erinnerung nicht der dynamischen Art des Menschen entsprechen, der von seinem Geschlecht und den funktionalen Besonderheiten her, die mit den kosmischen Feldern zum Zeitpunkt der Geburt des Menschen verbunden waren, abhängig ist. Deshalb wird bei der Herstellung der einzelnen Bestandteile eines anzufertigenden FK`s, die in Spezialkammern erfolgt, großer Wert auf die Sicherheitstechnik, u.a. die „gesteuerte“ Magnetisierung, die Vorbereitung der notwendigen Wellenfeldquelle und auf die strikte Beachtung der neuronalen Reinheit der Frequenz. gelegt. Kolzov´s Korrektoren
Bei der Gestaltung der Resonatoren und des FK`s wurden die Gesetze des Aufbaus der musikalischen Tonleiter und des Lichtspektrums, des “Goldenen Schnittes” berücksichtigt.
Interessant ist dabei die Tatsache, dass die Wellenquellen für die Kammern nicht unbedingt aus den magnetischen Materialien sein müssen. In der lebenden Natur sind wir von Faserstrukturen umgeben, die als natürliche Multifrequenzwellenleiter verwendbar sind. Wenn man zwei Holzscheite nach demselben Prinzip wie bei den Magneten verbindet, erhält man Wellenquellen, die denen der Magneten ähnlich sind. Und solche Installationen erzeugen unvermeidlich längsläufige elektromagnetische Wellen. Gerade dieser Mechanismus strukturiert in den Pflanzen die flüssigen Medien des Bioobjektes. Im Organismus des Menschen übt das Knochensystem die analoge Funktion aus.

Aufbauschema der Korrektoren( Korrektoren des funktionalen Zustand des Organismus )
Das FK -Gerät enthält zwei Außenplatten aus magnetischem Plastikmaterial. Der Außenumfang beträgt 55 ×78 mm. An den Ecken dieser Platten sind vier gleiche Aufbauten mit dem Umfang von 14×19,5 mm als vierschichtige Platte
rechteckiger Form befestigt, die aus hochwertigem magnetisierten Gummi mit einer auf das Zentrum jeder Platte gerichteten Öffnung (Wellenleiter) hergestellt werden. Damit das skalare Magnetfeld entsteht, das die längsläufigen elektromagnetischen Kräfte erzeugt, wird der kooperative Effekt genutzt, der sich aus der Addition der 4 Chipfelder durch die Kongruenz der unterschiedlich ausgerichteten Pole der asymmetrisch magnetisierten Elemente ergibt. Um das Gerät vor mechanischen Beschädigungen zu schützen, ist es in einer festen Plastikhülle untergebracht.

Auf der glatten Außenseite ist der FK-Typ aufgedruckt, die gerippte Seite ist für das Abstellen von Gefäßen mit flüssigem Inhalt gedacht. Beide Oberflächen sind aktiv. In dem bisherigen Beobachtungszeitraum von 10 Jahren konnte für die bereits existierenden Geräte festgestellt werden, dass sich ihre Wirksamkeit in diesem Zeitraum nicht verringert hat.

Herzlichen Dank,
Robert Klaushofer
Ich freue mich auf Ihren Kontakt!
Sie können gerne weiter per E-Mail: info@www.robert-klaushofer.com
bestellen, oder unseren Shop nutzen.
Skype Name: robert.klaushofer1

Veröffentlicht von

R.A.A.

Mein Name ist Robert Klaushofer und ich beschäftige mich schon seit mehr als drei Jahrzehnte mit der Gesundheitserhaltung. Ich habe einige Ausbildungen alternativer Heilmethoden und Massagetechniken erlernt und aus mir entwickelt.
Mein Anliegen ist es wirklich zu helfen und die besten Infos für unser Erwachen und den Weg in die Eigenverantwortung weiterzugeben.