Koffein und seine Wirkungen

Koffein                                                                                                                                            Kaffee beinhaltet den Wirkstoff Koffein, dieser Stoff ist ein Gift, gehört zur Gruppe der Alkaloide und wird Trimethylxantin genannt.   Trimethylxantin  ist  hochtoxisch ( giftig ) , greift  das  zentrale Nervensystem  an , macht  süchtig  und  führt  ab  einer  gewissen  Dosis  zum  Tod.

Das Spiel ist genau das gleiche wie beim Nikotin, nur ist Kof­fein, was die hinterlistige Suchtabhängigkeit anbelangt, nicht ganz so arg.

Merken Sie, wie wichtig und gesellschaftsfähig dieses Gift für uns gemacht worden ist? Ja, liebe Freunde, das Gift Koffein ist, genauso wie das Suchtgift Nikotin, gezielt eingeschleust und gesellschaftsfähig gemacht worden. und zwar fast zeitgleich, im 16 Jahrhundert. Zigaretten und Kaffee gehören doch irgendwie zusammen – nicht wahr? Gift wird zum Genussmittel erklärt – per Gesetz (Nahrungs- und Genussmittelverordnung)! Wer keinen Kaffee mag, dem wird schwarzer Tee präsentiert, der enthalt genau das gleiche Gift. Sie lehnen Kaffee und Tee ab? Dann steht immer weltweit für Sie eine koffeinhaltige Limonade (Cola) bereit, um ihren Durst zu löschen. Oder vielleicht ein Tässchen leckeren echten Kakao? – Enthält ebenfalls das hochtoxische Gift Trimethylxantin, sprich Koffein!

Kaffee  und  dementsprechend  jedes  andere  koffeinhältige  Getränk  wirkt  zwar  aufputschend , lässt   Sie  jedoch  be­reits  nach  kurzer  Zeit  erschlaffen !    Und nach was schreit der Koffeinteufel in Ihrem Hirn dann? Na nach einer weiteren Tasse Kaffee – ist doch logisch!

Koffein  macht  Sie  auf  Dauer  gesehen  weder   wach  noch  leistungsfähiger , es  vergiftet  Sie  schlicht  und  ergreifend !

Ich sage es Ihnen nochmals, dieses Zeug ist in unsere Gehirne eingetrichtert worden. Glauben Sie im Ernst, der Mensch hatte nicht genügend andere, ungiftige Genussmittel zur Verfügung? Schauen Sie sich doch einmal die alte chinesische und japanische Kultur an. Dort wurde mehrmals täglich eine Teezeremonie höchsten Genusses und Gemütlichkeit durchgeführt. Aber nicht mit giftigem schwarzen Tee, sondern mit gesundem grünen Tee. Man kann also ohne weiteres gesellschaftsfähig genießen, ohne sich dabei zu vergiften. Stellen Sie sich vor, Kaffee wäre niemals eingeschleust worden, sondern es wäre schick und cool, exotische Fruchtsäfte und ausgefallene Tees zu kredenzen. Die Menschen hatten eine riesige Palette an Genuss zur Verfügung, und nicht immer nur giftigen Kaffee!

Wenn Sie Kaffeetrinker sind, dann machen Sie doch einmal folgenden Test: Trinken Sie 14 Tage lang keinen Kaf­fee, sondern irgendeinen Tee aus folgendem Angebot: grüner Tee, Chinatee, Jasmintee, Matetee, Pfefferminztee, Kamillentee, Lindenblütentee, Hagebuttentee, Malventee, Hibiskustee, Salbeitee, Wermuttee, Fencheltee, Fliedertee, Brombeerblättertee, Holundertee, Eukalyptustee, Sennesblättertee, Früchtetee, Apfeltee, Orangentee, Zitronentee, Brennnesseltee… usw. Nach 14 Tagen trinken Sie dann eine große Tasse Kaffee in relativ kurzer Zeit. Ich verspreche Ihnen, diese erste Tasse Kaffee wird nicht schmecken, und Ihnen wird sehr wahrscheinlich sogar speiübel werden. Der Grund dafür ist sehr einfach : Sie haben sich mittlerweile halbwegs vom Koffein entgiftet, und Ihr Organismus reagiert nun abwehrend gegen das Gift. Ihre erste Tasse Kaffee, die Sie in Ihrem Leben getrunken ha­ben, hat ebenfalls nicht gut geschmeckt, genauso wie Sie sich seinerzeit die ersten Zigaretten förmlich runtergequält haben. Aber Sie wollten gesellschaftsfähig sein und haben weiter Kaffee getrunken, sehr wahrscheinlich mit kräftig Zucker und Milch, denn der pure Geschmack von Kaffee wird von einem Nichtsüchtigen normalerweise als scheußlich empfunden. Doch die dritte und vierte Tasse hat schon gar nicht mehr so scheußlich geschmeckt wie die vorangegangenen. Und ruckzuck hat sich Ihr Organismus auf das Gift eingestellt und seine natürliche Abwehrhaltung aufgegeben – seitdem sind Sie dabei!

Das  Gift  Trimethylxantin ( Koffein )  schädigt  die  lebenswichtige  Aura  Ihres  Energiekörpers.   Es zieht  Sie  herunter , ein  Aufstieg  in  ein  höheres  Bewusstseins  wird  massiv  erschwert !

Hören Sie auf, sich permanent mit koffeinhältigen Getränken zu vergiften !   Es gibt andere, wirkliche Genussmittel, die Sie in genau derselben zeremoniellen Weise zu sich nehmen können, wie Sie das bislang mit giftigem Kaffee, schwarzem Tee, Kakao oder Cola getan haben.

Ihre  Seele (also Sie ! ) wird  es  Ihnen , in  einer  für  Sie  momentan  noch  unvorstellbaren  Art und Weise , danken !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.