Funktionskorrektor von Kolzov 23 Befreiung

Funktionskorrektoren wie war der Anfang ein Bericht vom Kolzov Team

Funktionskorrektoren wie war der Anfang ein Bericht vom Kolzov Team

Funktionskorrektoren von Kolzov –
die ersten Schritte in der Anwendung von Methoden
bioenergetischer Informationen in der Medizin
Bericht publiziert in dem großen russischen Magazin

“HARMONIE DER SEELE”
Kolzov-Team – Mai 2010

„Es ist eine wundervolle Zeit für das Leben auf Erden. Es ist eine fabelhafte Zeit für das Dasein und das Verständnis der vielfältigen Fähigkeiten, die wir alle pausenlos vom Licht, von der Liebe empfangen. Die so genannten allumfassenden Geheimnisse sind für uns alle auf immer zugänglich geworden. Sie werden nur deshalb Geheimnisse genannt, weil einige es bevorzugen, nichts davon zu wissen. Doch wenn etwas für die Allgemeinheit verfügbar wird, hört es auf ein Geheimnis zu sein…”
Shri Ram Kaa, Kira Raa: 2012: „Wir haben eine Wahl”, theoretischer und praktischer Unterricht der Heilung durch Erzengel für den Quantensprung.Funktionskorrektoren wie war der Anfang
Moskau, im Mai des Jahres 2010. Ich befinde mich in einem großen Konzertsaal des Hotels „Kosmos” zwischen Leuten, die aus allen Ecken der GUS, aus nah- und ferngelegenen Ländern, sich hier versammelt haben, um an der Arbeit der medizinischen-wissenschaftlichen Konferenz teilzunehmen. Diese ist den ersten Erfolgen bei der Anwendung von Methoden energetischer Informationen zur Erneuerung der menschlichen Gesundheit gewidmet. Das Thema der Konferenz lautet: „Erfahrungen und Perspektiven im Gebrauch der Funktionskorrektoren (FK) von S.W. Kolzov in der medizinischen Praxis”.
Im Saal herrscht eine feierlich – beschwingte Atmosphäre. Dennoch hält es die Anwesenden nicht davon ab, zahlreiche Eintragungen in ihre Notizbücher zu machen. Bei so vielen neuen und für die medizinische Kommission außergewöhnlichen Informationen möchte man sich alles notieren und alles merken. Man erfährt von derart unwahrscheinlichen, nahezu märchenhaften, und gleichzeitig sehr realen Ergebnissen klinischer Versuche in den unterschiedlichsten Praxen, Fürsorgestellen und medizinischen Genesungszentren.
Obwohl das Moskauer Unternehmen „Center Region”, das dieses einmalige, kreditkartengroße Utensil herstellt, noch nicht einmal zwei Jahre alt ist, sind die unzähligen Fakten über die Wiedererlangung der Gesundheit eines lebenden Organismus mit Hilfe des Funktionskorrektors (FK) bereits zum Diskussionsthema einer seriösen Konferenz von Fachärzten geworden, die einen beträchtlichen Erfahrungsschatz aus ihrer praktischen Tätigkeit aufweisen.
Mein verzücktes Staunen ist grenzenlos. Einer nach dem anderen betreten Spitzenärzte, Anwärter und Doktoren der medizinischen und biologischen Wissenschaften, Akademiker, Chefärzte, Abteilungsleiter und Professoren der Lehrstühle die Bühne. Unter ihnen befinden sich Ärzte unterschiedlicher Richtungen: Physiotherapeuten, Psychotherapeuten u. a. Therapeuten, Psychologen, Psychiater, Anästhesisten, Neuropathologen, Infektions-, Hämatologen, Ophthalmologen, Epidemiologen-Pathologen, Gynäkologen, Onkologen, Immunologen, Psychophysiker und Mikrobiologen.
Das höchst professionelle Niveau der Darbietungen und das technische Niveau bei der Vorbereitung des Anschauungsmaterials verdienen Respekt. Auf einem großen Bildschirm reihen sich bunte Tabellen und Diagramme an Auragramme und Fotografien, die mit modernsten diagnostischen Geräten und Werkzeugen erstellt wurden.
Das Gesicht des im Saal sitzenden Sergej Kolzov, ein begabter russischer Wissenschaftler und Erfinder der Korrektoren, außerdem einer der Konstrukteure der Rakete „Buran”, sieht etwas müde, aber zufrieden, aus. Die neben ihm sitzenden Unternehmensleiter A.S. Merkulov und B.A. Baranov teilen seine Freude. Das ist der verdiente Sieg ihrer gemeinsamen Schöpfung, in die so viel Kraft, Zeit und Herzblut investiert wurde.
Und hier folgt auch schon die Ankündigung einer gewissen N.W. Hotschenkova, Doktor der Medizin und Ärztin obersten Ranges, worauf der Saal neugierig verstummt. Ich sehe in das Programm der Konferenz, das folgendermaßen heißt: „KFS und der Quantensprung”!
Hätten wir uns noch vor einigen Jahren erträumen können, dass ein praktizierender Arzt, mit einem wissenschaftlichen Ausbildungsgrad, Interesse dafür aufbringt, wie die Veränderungen der Planeten den Zustand des menschlichen Organismus beeinflussen?! Ich konnte mich dennoch selbst davon überzeugen, mit welch einer Aufmerksamkeit die im Saal sitzenden Zuhörer jedes Wort der Rednerin verfolgen und sich dabei große Mühe geben nichts zu verpassen.
„Wir leben in einer erstaunlichen und gar nicht so einfachen Zeit. Es wird auch die Zeit des Quantenübergangs genannt”, beginnt Natalia Vladimorova ihren Vortrag. Sie berichtet, dass die Erde sich seit dem Jahr 1987 sehr verändert hat und dieser Prozess noch immer anhält.
Das Besondere des Quantenübergangs liegt darin, dass er sich nicht nur auf die Erde, sondern auch auf unser Sonnensystem und das gesamte Universum auswirkt. Die Neigung der Erdachse hat sich verschoben, was seinerseits zu einer Verschiebung des Äquators im Verhältnis zur galaktischen Achse geführt hat.
Die veränderte Windrose (Himmelsrichtungen) zieht grundlegende und neuartige Wandlungen des Wetters und des Klimas nach sich. Die Erdmagnetfelder befinden sich ebenfalls in einem stetigen Wandel und leiten einen neuen Rhythmus auf dem Planeten ein. Die Sonne erzeugt durch vermehrte Aktivitäten Schwingungen mit neuen Vibrationen und verursacht damit neue chemische Prozesse im Wasser und in der Luft.
Funktionskorrektoren wie war der Anfang Im menschlichen Organismus haben jede Zelle, jedes menschliche Organ ihr eigenes Kraftfeld. Da alle auf der Erde und in der Erdatmosphäre existierenden Kraftfelder stark aktiv sind, ist es verständlich, warum wir in letzter Zeit andauernd ein – im günstigsten Fall – gewisses Unwohlsein empfinden. Beispielsweise beschleunigen die Lungen durch ihre Anpassung an die neuen Vibrationen der elektromagnetischen Felder ihre Aktivität, und dies schlägt sich bei Menschen massenhaft durch vermehrtes Ringen nach Luft und Atemlosigkeit nieder. Eine gestiegene Atemfrequenz ist in der heutigen Zeit die Regel. Es ist eines der Anzeichen) und für die größere Reinheit menschlicher Vibrationen. Das verstärkte Beben des flüssigen Anteils des Erdkerns führt zu Schwindelgefühlen, Übelkeit, Zittern der Hände und Beine. Unverständnis für die Gründe dieses Geschehens resultiert wiederum in Angstzuständen.
Wasser ist die wichtigste Quelle des Lebens auf unserem Planeten und besitzt sein eigenes Informationsfeld. Die Struktur des Wassers auf der Erde hat sich sichtbar verändert. Daher stammen auch die Veränderungen in der Zusammensetzung des physischen Körpers des Menschen, die in den folgenden konkreten Erscheinungen zutage treten:
– allergische Reaktionen und Vergiftungen
– Veränderung des Arbeitsrhythmus der Organe
– Vergrößerung der Lungen
– Anstieg der Körpertemperatur
– Veränderung der Beschaffenheit der Lymphe und Vergrößerung der Lymphknoten
– Veränderung der Zusammensetzung und Konsistenz des Blutes
– Vergrößerung des Herzvolumens
– anhaltende Depressionen und andere Störungen im psychoemotionalen Bereich.
Warum zeigen die meisten Arzneimittel wie beispielsweise psychotrope Medikamente, Herzmedikamente, Hormonpräparate, Antibiotika und Analgetika heute keinen wirksamen Effekt mehr? Die Antwort ist einfach: die lebende Natur (d. h. auch der Mensch) ist nicht mehr fähig synthetische Substanzen zu verwerten, während die überwiegende Zahl der Arzneimittel jedoch durch chemischer Synthese herstellt wird. Medizinische Präparate zur individuellen Behandlung helfen vielen deshalb nicht, weil in ihnen die alte Schwingungsfrequenz der Erde von 7,83 Hz gespeichert ist, die auf unserem Planeten heute nicht mehr existiert.
Alle sich auf der Erde vollziehenden Prozesse sind (was ist gemeint? parteilos, vorurteilslos) und richten unseren menschlichen Organismus auf die neuen kosmischen Vibrationen aus. Und für all diejenigen, die nicht in der Lage sind, ihren Körper selbständig in Einklang zu bringen, werden die Funktionskorrektoren zuverlässige Helfer sein, weil sie dazu beitragen auf sanfte und intelligente Weise alle störenden Symptome zu beseitigen. Die Korrektoren sind fähig den Zustand eines Menschen zu erleichtern, da sie mit „lebender” Information, Polarisation und Eigenschaften von Heilpflanzen geprägt werden und ihre Übertragung vollkommen den Vorgängen in der ursprünglichen Natur entspricht. Dabei ermöglicht die Wirkungsweise der Korrektoren, die gesamte harmonisierende Information, mit gleichzeitiger Anpassung an den sich verändernden Erdrhythmus, auf den Organismus zu übertragen.Funktionskorrektoren wie war der Anfang
Mit der Erscheinung der Funktionskorrektoren hat in der Medizin die Arbeit mit Methoden energetischer Informationen eingesetzt. Es sind die ersten Schritte bezüglich der Fragestellung, wie sich der menschliche Organismus an das sich wandelnde Magnetfeld der Erde anpassen kann. Alle Teilnehmer der Konferenz haben einvernehmlich erklärt, dass sie Zeugen eines weltbewegenden Ereignisses geworden sind, das eine bedeutende Rolle nicht nur für die Gesundheit russischer und Bürger der GUS-Länder spielt.
Am zweiten Tag der Konferenz hat während einer Arbeitspause in einem der Säle eine sehr interessante und unerwartete Diskussion über die umfassende (oder ist weltwelt gemeint?) Rolle der Funktionskorrektoren und ihre Beziehung gegenüber den skalaren Komponenten (Größen) des Erdmagnetfeldes stattgefunden. In den Überlieferungen durch Channelling, die von Medien an unterschiedlichen Orten und Gegenden der Welt erhalten wurden, heißt es, dass die Korrektoren nicht per Zufall gerade jetzt auf der Welt erschienen sind. Denn die Skalarwellen sind das, woraus LICHT (meinen Sie Licht oder die Welt?) entsteht, es sind zeitlose Energien, „das Licht der universellen Lebensenergie “. Ein einzelner Mensch mit einem FK in der Tasche bildet einen energetischen Kanal zum reinen LICHT. Eine Gruppe von Menschen, die bewusst mit den Platten arbeitet, erhält die Fähigkeit, nicht nur ihre Wohnstätte, nicht nur ihre Stadt einfach und schnell von negativer Energie zu reinigen …
Es gibt da also etwas, was unsere Aufmerksamkeit wert ist!

Funktionskorrektoren wie war der Anfang
Die Technologie der Herstellung der Funktionskorrektoren:
Diese Herstellungsweise ahmt Prinzipien der Organisation von Magnetfeldern auf Zellebene im lebenden Organismus nach.
Auf den FK wird eine harmonische, für den gesamten Organismus und seine einzelnen Funktionen Wohlbefinden erzeugende Information gespeichert, entsprechend dem Muster des Erdmagnetfeldes und der uns umgebenden kosmischen Schwingungen. Infolge dessen stellen die FK ein Gleichgewicht zwischen den inneren Rhythmen des Organismus und den äußeren Rhythmen der Kraftfelder her, was als eines der obersten Kriterien für die Erhaltung der Gesundheit gilt.
Alle Typen der Funktionskorrektoren haben folgende drei Wirkungsbereiche gemeinsam:

Korrektion des Funktionszustands eines Organismus, Schutz vor Elektrosmog und geopathologischen Einflüssen, Belebung (durch Strukturierung) flüssiger Substanzen im und außerhalb des Körpers.

 

Herzlichen Dank,

Robert Klaushofer

Ich freue mich auf Ihren Kontakt!

Sie können gerne weiter per E-Mail:
bestellen oder unseren Shop nutzen.
E-Mail: info@www.robert-klaushofer.com
Skype Name: robert.klaushofer1
Funktionskorrektor, Kolzov Platten, FC, FK, Energieplatten, Korrektoren des funktionellen Zustand, 71427321893

Veröffentlicht von

R.A.A.

Mein Name ist Robert Klaushofer und ich beschäftige mich schon seit mehr als drei Jahrzehnte mit der Gesundheitserhaltung. Ich habe einige Ausbildungen alternativer Heilmethoden und Massagetechniken. Mein Anliegen ist es wirklich zu helfen und die besten Infos für unser Erwachen und den Weg in die Eigenverantwortung weiterzugeben.