Funktionskorrektor von Kolzov 23 Befreiung

Funktionskorrektor 23 Befreiung und Beseitigung von negativen Bindungen


Beinhaltet den kosmischen Maya-Theurgie Kanal „YAKLEL“.

Funktionskorrektor von Kolzov 23 Befreiung

Dieser Korrektor wurde geschaffen zur Beseitigung jeglicher negativer energetischer Abhängigkeiten, Vampirismus (bewusst und unbewusst) und auch Selbstvampirismus. Soll Eigenschaften der Zurückspiegelung beinhalten.

Aufgespielt wurde der Maya Kanal „YAKLEL“

· soll den Schaden im übertragenen Sinne zurück an den Verursacher werfen

· von Bindungen befreien, schickt sie an den, der sie an einen angeheftet hat

· Liebesbindungen wirken auf der Ebene des II und IV Energiezentrums (Chakren)

· Geschäftsbindungen wirken auf der Ebene des III, V und VI Energiezentrums

· Beschädigung des II Zentrums, kann zu Trägheit im Kopf und gar zu Kopfschmerzen führen

· Eine Liebesbeziehung aus Vernunft, (wegen Wohlstand, Stabilität etc.) schafft ein Ungleichgewicht der Energiezentren I und II.
Anhängigkeit bringt die Zentren VI-VII aus dem Gleichgewicht.

Die Sehnsucht nach einem Menschen schließt das vierte Chakra. Mangelt es einem an Liebe zu sich selbst, kommt es zu selbstinduziertem Energieverlust („Selbstvampirismus“). Dies kann sich auf die allgemeine und lokale Bioenergetik auswirken. Das Opfer kann sich traurig, depressiv fühlen und es kann sogar das physische Wohlbefinden schädigen.

Funktionskorrektor von Kolzov 23 Befreiung

Hat jemand einen „energetischen Vampir“ in seiner Familie, sollten aktive Auseinandersetzungen (energetische Fütterung), mit dessen Problemen vermieden werden, da sich die Verknüpfung dadurch nur verschlimmert. Oft werden Ärzte zu Überträgern von Verknüpfungen, die sie von den Patienten übernehmen. Personen, die mit vielen Menschen arbeiten (Beamte, Verkäufer, Anwälte, Fahrer etc.), sind ebenfalls besonders gefährdet. Selbst ein negativer Gedanke der unbewusst auf einen Menschen projiziert wurde, kann über die dabei entstandene bioenergetische Verbindung stets zum Absender zurückkehren.

Solche Bindungen sollen die Gestalt von stabilen Fäden haben, die nur schwer zu zerreißen sind. Dadurch kann der negative Gedanke eines Menschen sofort in die Aura (Biofeld) eines anderen eindringen und kontinuierlich Schaden verursachen.
Das äußere Feld verzeiht, den von anderen Menschen angerichteten Schaden nicht. Da wir alle auf die eine oder andere Weise eng miteinander verbunden sind, brauchen alle diese Funktionskorrektoren.

Der Kerngedanke ist das GEWISSEN

Herzlichen Dank,
Robert Klaushofer
Ich freue mich auf Ihren Kontakt!
Sie können gerne weiter per E-Mail: info@www.robert-klaushofer.com
bestellen, oder unseren Shop nutzen.
Skype Name: robert.klaushofer1